Kaposvar


Das Hundeauffanglager südlich des Balaton

Update 24.01.2017

Die ehemalige Tötungs-, heute Auffangstation von Kaposvar war wieder im Fernsehen. Zum einen wird über die Probleme berichtet, die durch die kalten Temperaturen entstehen. Die neu gebauten isolierten Hundehütten sind ein kleiner Trost für viele 4Beiner. Andere werden in einem nicht beheizten Raum untergebracht, in Transportboxen mit Decken so gut es geht gegen die Kälte geschützt. Die Leiterin spricht auch darüber, dass im Winter immer sehr viele Hunde gemeldet werden, die herrenlos herumirren. Die Kapazitäten sind restlos erschöpft, obwohl sich immer mehr Menschen vor Ort engagieren und z. B. im Winter einen Hund in Pflege nehmen. Hier würde sie sich mehr Hilfe wünschen. Auch wenn der Bericht auf ungarisch ist, bieten die Bilder viele Informationen:

 

http://kaposvarmost.hu/videok/<wbr>kaposvar-most/2017/01/19/<wbr>megneheziti-a-kutyatar-eletet-<wbr>a-hideg.html

Update 03.04.2015:

Das ungarische Fernsehen hat eine Reportage über das Tierheim in Kaposvar gedreht: Im Zuge eines Aufklärungsprojektes des Vereins Kutyatár besuchte eine Gruppe Jugendlicher die Hunde und durfte hautnah Kontakt zu den Fellnasen aufnehmen.

Und auch wenn man die Sprache nicht versteht: Sie bekommen einen kleinen Eindruck darüber, wie die Hund untergebracht sind. Schauen Sie sich das Tierheim und seine Lage im Grünen an, die Unterbringung im Zwinger und die vielen freundlichen großen und kleinen Vierbeiner. Achten Sie mal darauf: Wie selbstverständlich gehen die für die Jugendlichen ausgewählten Hunde mit ihnen spazieren, lassen sich streicheln und benehmen sich wunderbar an der Leine! Viel Freude beim Zuschauen.

http://kaposvarmost.hu/videok/kaposvar-most/2015/04/03/kutyusokat-setaltattak-a-roxinhaz-tagjai_16471.html

 

 

 

Hier aktuell ein toll gemachtes Video zu unserer Einrichtung:

http://www.youtube.com/watch?v=XEzjH50Ve4Y&sns=em

Wir unterstützen das Auffanglager in Kaposvar, in dem bei Überbelegung auch Tötungen erlaubt sind. Wir unterstützen die Einrichtung, obwohl wir Tierschützer sind, oder eben weil wir es sind. 

Das hochambitionierte Team von Kaposvar und seine Tiere haben Unterstützung verdient, denn die Beteiligten sind fieberhaft darum bemüht, die Belegung des Lagers auf einem Minimum zu halten, um nicht mit Tötungen die Anzahl der Tiere dezimieren zu müssen.

Mit Tagen der offenen Türe werden die Tiere einem tierlieben Publikum zugänglich gemacht. Auch wir versuchen Adoptanten in Deutschland zu finden, um den Tieren eine Chance geben zu können.

Tötungen vor Ort vermeiden

Vermittlungen helfen vor Ort Tötungen abzuwenden. Einrichtungsleiterin Edit, ihre rechte Hand Christian und viele freiwillige Tierschützer aus der Umgebung und vom Tierschutzverein Kutyatar Termeszet tun ihr Möglichstes, die Tiere in einer neuen Familie unter zu bringen.

Manch ein  vermittelter Hund hat Glück und findet vor Ort ein liebevolles neues Zuhause, die, die Pech haben landen als Wachhunde an meist zu kurzen Ketten.

Das große Los haben die Tiere gezogen, die nach Deutschland zu Tierfreunden vermittelt werden können.  

Alles aufgeräumt - trotzdem schutzlos

Die Einrichtung selbst ist nagelneu, sie wurde zu Beginn des Jahres 2012 fertiggestellt. Es existieren 15 Zwinger (4m x 2m), wobei sich in Zeiten von Überbelegung bis zu sechs Hunde einen Zwinger teilen müssen. Dann wird es brenzlig, dann droht die Tötung der Tiere, die schon 2 bis 3 Wochen vor Ort sind.

Bislang konnte das vermieden werden und wir arbeiten mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln daran, dass das so bleibt. Sie können uns dabei helfen!

Die neue Vorzeigeeinrichtung hat aber ein gewaltiges Manko, da Sie nicht für längere Aufenthalte ausgelegt ist. In den vorderen Zwingern gibt es keine Überdachungen und die Tiere hatten keine ausreichend großen Hundehütten, in denen sie im Winter Schutz vor Nässe und Eiseskälte finden konnten, daher sammelten wir mit einer entsprechenden Aktion, die nun mit gespendeten 16 Hundehütten erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Vielen Dank an all die Spender, die das möglich gemacht haben! Die parallel laufende Dachaktion ist nun restfinanziert, der Dachbau läuft noch, muss nur noch abgeschlossen werden.
Kaposvars Tiere sagen DANKE!  

Ausgesetzt, weggeworfen, angefahren oder abgegeben

Manche Tiere, die in der Einrichtung ankommen, haben eine Odyssee hinter sich, hier sind die neuen Besitzer mit viel Zeit und Geduld gefragt, damit der verschüchterte Vierbeiner wieder Vertrauen aufbauen kann. Andere Abgabetiere sind einfach Opfer ihrer Umstände, weil ihre Besitzer gestorben sind oder sie als Welpen nicht gewollt wurden. Diese Tiere haben dann keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht und sind dann in keinster Weise auffällig und sehr gut als Familienhunde vermittelbar.

Es gibt überall gute und schlechte Hundehalter 

In Ungarn herrschen nicht nur schlimme Zustände für Vierbeiner, es gibt vor Ort auch viele Tierbegeisterte, auch wenn manch einer - weil gewinnbringender - gerne etwas anderes behauptet. Wir jedenfalls sahen auf unserem Weg durch Ungarn in den meisten Gärten Hunde liegen, die sich unangeleint und verschlafen in der Mittagssonne räkelten. Und die Ungarn, die unsere Tiere während unserer Fahrt erlebten, waren von ihnen mehr als begeistert. 

Noch ein Wunsch bevor es schneit 

Durch Ihre Hilfe konnte die Anschaffung von Hütten realisiert werden. Wenn die Tiere in Kaposvar nun noch die Dächer komplett montiert bekommen, wären Sie für den Winter gewappnet und Kälte und Nässe müssten für unsere Schützlinge aushaltbar sein.

Ihre Tierrettung Ausland e.V.

Bildergalerie

Team Kapo_TRA2
Hundebesuch in Grundschule 2
Adoptions Tag April 2013 Kaposvar
Kaposvar Hüttenbau 1
Neuer Fußweg
Hundebesuch in Grundschule 5
Kaposvarhunde
Quarantänezimmer Kaposvar
Flohmarkt 3 2012
Hoffen
Freiwillige Helferin Irén
Adoptions Tag April 2013 Kaposvar6
Bushaltestelle _neuer Geräteschuppen
Flohmarkt 6 2012
Junifahrt 7
Freiwillige3
Kaposvar5
Lagerraum
Flohmarkt 2 2012
Adoptions Tag April 2013 Kaposvar4
Neuer Rasenmäher endlich da!
Hundebesuch in Grundschule 1
Bau neues Haus 1
Adoptions Tag April 2013 Kaposvar3
Timea-mit-Weihnachtsgruß
Flohmarkt 5 2012
Adoptions Tag April 2013 Kaposvar1
Hundebesuch in Grundschule 3
Kaposvar2
Pflegestelle in Ungarn
Bau neues Haus 3
Dach 6
Hundebesuch in Grundschule 4
Adoptions Tag April 2013 Kaposvar2
Kaposvar
Freiwillige2
Adoptions Tag April 2013 Kaposvar5
Warten
Flohmarkt 1 2012
Bau neues Haus 2
Flohmarkt 4 2012
Nimm-mich-mit
Freiwilliger Helfer Krisztián
Kaposvar Gelaende
Junifahrt 6
KapoFutterlieferung
Freiwillige1
Happy end Sammy
Die Edith und Annett
Luftaufnahme
Luftaufnahme
Luftaufnahme

© 2014. TierRettung Ausland e.V. Alle Rechte vorbehalten.