Katzenkastrationsprojekt


Anfang Juli 2016 erreicht uns die Nachricht, dass unsere Station über 40 Katzen aufnehmen musste.
Ein privater Haushalt wurde vom Veterinäramt und Polizei geräumt, da es sich hier um einen Fall von Animalhording gehandelt hat. Unsere Tierschutzkollegen in Ungarn müssen diese Tiere aufnehmen, egal wie voll die Station ist und egal wie sie es bewerkstelligen sollen. Eine riesige kaum zu schaffende Aufgabe! Trotzdem wurden die Ärmel – mal wieder – hochgekrempelt und man versuchte alle Katzen zu retten.

Viele der Katzen waren sehr krank, nicht geimpft, viele Kitten völlig unterernährt, da die Mütter sie in diesen Lebensumstände nicht angenommen hatten.
Mehr als die Hälfte der Katzen haben es leider nicht geschafft und sind verstorben.

Die, die überlebt haben, haben wir Dank Ihrer regelmäßigen Spenden, kastrieren können.

Die Kater haben den Anfang gemacht und die Katzen werden in den nächsten Tagen folgen. Die Katzen tragen Halsbänder, um sie von den Katern unterscheiden zu können (auf den folgenden Fotos zu sehen).

Kastration ist der einzige Weg, die Vermehrung in der Katzenpopulation zu minimieren.

Wir möchten auf diesem Wege auf unser Katzenkastrationsprojekt hinweisen.

Die Kastration einer Katze kostet vor Ort gerade mal 30,00 Euro und die eines Katers nur 20,00 Euro. Bitte unterstützen Sie uns auch bei diesem Projekt und spenden auf unser Spendenkonto mit dem Vermerk: „Katze“ oder „Kater“. Gerne bekommen Sie von uns ein Foto von der Katze / dem Kater, der von ihrer Spende kastriert werden konnte.     Nur so können wir das Elend mindern!

© 2014. TierRettung Ausland e.V. Alle Rechte vorbehalten.