Ingovany

• Rasse: Mischling

• geboren: 01.08.2014

• Größe: 54 cm, 22 Kilo

• Kontakt: Elke Thelen

• Verträglich mit: Hunden

• Sucht: aktive Menschen

Eigenschaften:

Ingovány wiegt 22 kg und 54 cm groß (Stand 17.9.2015).

Hier haben wir ein Video vom 13.05.2018, auf dem auch sie zu sehen ist:

https://youtu.be/zTTZH1Vyos8

Ingovány wurde etwa im März 2015 mit ihren Geschwistern  im Zigeunergebiet aufgelesen und ins Tierheim gebracht. Die Welpengruppe hat sich wohl eine Zeit lang alleine durchgeschlagen. Gemeinsam fühlten sie sich sicher und wohl, waren neugierig, tobten und spielten. Die meisten ihrer Geschwister sind mittlerweile vermittelt.  Ingovany war die Unsicherste im Rudel, sensibel, zurückhaltend, aber nicht aggressiv. An der Leine war sie lange sehr ängstlich. Sie beschwichtigte Menschen oft mit Küssen und liebt es, gestreichelt zu werden.

Leider haben die Mitarbeiter im Tierheim kaum Zeit, den Hunden etwas beizubringen. So durfte Ingovány z. B. noch nicht oft an der Leine gehen und muss sicher noch das Hunde 1x1 lernen. Für Ingovány suchen wir Menschen, die sich ein sensible junge Hündin an ihrer Seite wünschen und ihr unsere Welt langsam näherbringen wollen, die ihr Orientierung bieten können, lange Spaziergänge lieben und Kontakt zu Artgenossen ermöglichen können.

Ihr Äußeres erinnert sehr einen Schäferhund und so vermuten wir, dass sie typische Wesenseigenschaften mitbringt. Dies wäre u. a. ein starker Bezug zu ihren Menschen, hohe Motivation, etwas zu lernen, Arbeitswille und Ausdauer. Mit Ingovány dürfte also ein Rohdiamant mit großem Potenzial in Ihr Leben treten.

Sie reist geimpft, kastriert, entwurmt und gechipt nach Deutschland.

Update vom 14.9.2018:

Ingovany sollte schon lange eine Pflegefamilie haben, aber ständig kommt etwas anderes dazwischen.

Sie sucht ein Zuhause, wo es sich endlich mal um sie dreht und jemand zum kuscheln und spazierengehen für sie da ist. Sie gehört zu den wenigen Hunden aus unserer Vermittlung, die schon seit Welpenzeit im Tierheim sind, und für die wünschen wir uns natürlich ein besonders tolles Zuhause, wo viel Liebe und Zeit für den Hund da ist. Im Tierheim war sichtbar, dass sie Bindungen zu Personen eingeht, die sie öfters sieht. Ganz sicher wird sie sich schnell einleben und versuchen, alles richtig zu machen und zu gefallen. Da sie Zuwendung so lange entbehrt hat, wünschen wir uns für sie ein Zuhause als Einzelhund.

Bildergalerie

Kontakt: Elke Thelen