Otis

• Rasse: Bullterrier

• geboren: ca. 2017

• Größe: ca. 50 cm

• Kontakt: Janina Nieper

• Verträglich mit: Hunden

• Sucht: Bullterrierfans, Bullterrierkenner, souveräne Menschen mit

Hundeerfahrung

 

eingestellt am: 18.07.2021

 

Vermittlung nur in die Niederlande oder nach Österreich.

Update 26.09.2021: Otis läuft wieder im Rudel! Ihm scheint es besser zu gehen. https://youtu.be/lsWHtFQd_lQ

Update 02.09.2021: Bei unserem letzten Besuch in Kaposvar im August 21 ging es Otis nicht gut. Er hatte weniger Energie als gewohnt, hat geröchelt und sich auch übergeben. Wir haben ihn vor Ort röntgen lassen, was aber ohne Befund war. Die letztendliche Diagnose war eine Speiseröhrenentzündung, die wohl im Sommer aufgrund der Klimaanlage in seinem Bereich ausgelöst worden konnte. Was es letztlich gewesen ist, können wir leider nicht genau sagen. Es ging ihm nach dem Besuch beim Tierarzt bereits besser und wir werden weiterhin berichten, sobald wir neues hören.

Otis ist ein wunderschöner, absolut menschenliebender Bullterrier-Rüde im besten Alter, der ein (am liebsten) bullterriererfahrenes Zuhause bei souveränen Menschen sucht!
Er liebt Menschen sehr und möchte am liebsten die ganze Aufmerksamkeit für sich alleine- ein Einzelplatz bei Bullterrierkennern wäre daher perfekt für ihn!!!

Dieser hübsche junge Bullterrier wanderte immer wieder alleine durch die Straßen, weil sein Besitzer sich nicht um ihn kümmerte, ihn nicht beachtete.
Er wurde mehrmals gesichtet, eingefangen und ins Tierheim gebracht, aber immer wieder von seinem verantwortungslosen Besitzer abgeholt.
Vor ein paar Monaten jedoch brachte ihn sein Besitzer selbst ins Tierheim- Otis hat Nichts falsch gemacht...er war einfach nicht mehr gewollt, dabei ist Otis seinen Besitzern immer wieder weggelaufen, um in der Nähe von Menschen zu sein, denn Menschen liebt er!

Otis ist männlich, schätzungsweise im Jahr 2017 geboren, ungefähr 50 cm groß, komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.

Otis ist ein wunderschöner Bullterrier-Rüde, der grundsätzlich mit allen Hunden im Freilauf verträglich ist und sich auch den Zwinger mit Artgenossen teilt, aber auch zu Dominanz/Eifersucht neigen kann, wenn es darum geht kraulende Hände teilen zu müssen!
Otis vereinnahmt menschlichen Besuch gerne und möchte die Aufmerksamkeit dann exklusiv für sich alleine und versucht, die anderen Hunde fernzuhalten.
Wir denken daher, dass ein Zuhause als Einzelhund für Otis optimal wäre, um Rangeleien um die Gunst der Menschen zu vermeiden!
Otis geht schon gut an der Leine und ist gut führbar. Wir haben ein Video von Otis, dass Sie sich anschauen sollten, um sich ein "besseres Bild" von Otis zu machen:

https://youtu.be/xeOYDCG2M_A

Wir suchen für Otis vorzugsweise Bullterrierfans,-und Kenner oder unter Umständen auch souveräne hundeerfahrene Menschen.
Bullterriern eilt leider noch immer ein schlechter Ruf voraus. Sie gelten als angriffslustig, aggressiv und beißwütig. Kein Wunder, schließlich stehen sie in vielen Ländern der Welt auf der Rasseliste für gefährliche Hunde. Ihre Haltung ist also teils bewilligungspflichtig oder sogar verboten.
Doch wirft man einen genaueren Blick auf das Wesen dieser Hunderasse zeigt sich ein ganz anderes Bild: Bullterrier sind überaus menschenfreundlich und anhänglich. Zu ihrer Bezugsperson pflegen sie einen sehr engen Kontakt und genießen deren körperliche Zuwendungen in vollen Zügen. Der FCI-Standard Nr. 11 beschreibt Bullterrier als „sehr gut gegenüber Menschen“, wenngleich ein gewisser Eigensinn eingeräumt wird. Wie viele andere Hunderassen neigen auch Bullterrier zu Dominanz. Aufgrund ihrer Intelligenz und ihres Selbstbewusstseins stehen sie Befehlen ihres Herrn zum Teil etwas kritisch gegenüber und schalten bei Aufgaben, die in ihren Augen als sinnlos erscheinen, gerne mal auf stur. Mit einer konsequenten Erziehung und einer umfassenden Sozialisation lässt sich der Bullterrier zu einem überaus disziplinierten und ausgeglichenen Familienhund ausbilden. Sein verspieltes Wesen und seine lebhafte Art zeigen sich besonders im Umgang mit Kindern, allerdings sollten kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt mit dem Hund spielen. Denn auch Kinder müssen zunächst lernen, wie sie mit dem feurigen Temperament und der spielerischen Rauflust des Bullterriers umzugehen haben.
Ob Otis Kinder kennt, wissen wir leider nicht und würden ihn deshalb lieber in einen Haushalt ohne kleine Kinder vermitteln.
So freundlich der Bullterrier gegenüber seiner Familie ist, so misstrauisch kann er auch Fremden gegenüber sein. Dank seines stabilen Charakters greift er Menschen aber nicht grundlos an. Aggression betrachtet der im Grunde genommen friedliebende Bullterrier nicht als Lösung, wenngleich er in ernsthaften Gefahrensituationen sicherlich nicht zögern würde, seine menschlichen Schützlinge mutig und tapfer zu verteidigen.

Im nachfolgenden Link können Sie sich über die Rasse "Bullterrier" im Einzelnen detaillierter informieren:

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/bullterrier

Otis muß wahrscheinlich viele wichtige Dinge des Lebens und Teile des Hunde ABC erst noch erlernen. Er hatte zwar Besitzer und durfte möglicherweise dort im Haus wohnen, aber wir wissen nicht, ob er bei Einzug schon verläßlich stubenrein sein wird oder das Alleinebleiben kennt und Vieles mehr.
Otis sollte sich daher erstmal im neuen Heim eingewöhnen und sich danach mit ihrer Hilfe in den neuen Alltag einfügen dürfen!

Haben Sie ein Herz für Bullterrier und ihr Herz an diese Rasse verloren?
Dann nehmen Sie unbedingt Kontakt mit uns auf!
Wir würden Ihnen und Otis gerne helfen, zueinanderzufinden und ein tolles Team zu werden!!!