Unser Gästebuch

Wir freuen uns über Ihren Eintrag, Ihre Tierrettung Ausland e.V.

Insgesamt 161 Einträge

  • Martina Herweg
    schrieb am 15.08.2018 09:45:19

    Herzlichen Dank an alle die dafür gesorgt haben, dass wir unseren Schatz Fine (Tre) Samstag 11.8.18 Nacht abholen konnten!


    Ihr habt alle eine hervorragende Arbeit geleistet. Das merkt man den Hunden auch an. So ruhig und gesittet hatten wir uns das nicht vorgestellt-Respekt!!


    Weiterhin viel Erfolg bei den Vermittlungen und Ihrer Arbeit.


    Liebe Grüße


    Fam. Herweg

  • Wolf Stock
    schrieb am 05.08.2018 11:29:56

    Endlich hat es geklappt und der kleine Berci, ein 8 Jahre alter Dackelmix, darf nun endlich auf seine Reise in eine schönere neue Welt gehen.


    Die ersten 8 Jahre seines Lebens müssen die Hölle für ihn gewesen sein. Man fand ihn ,Gott sei Dank gerade noch rechtzeitig, im Straßengraben. Völlig unterkühlt , sein Fell voller Parasiten und halb verhungert. Er kam auf die Isolierstation in Kaposvar kämpfte um sein kleines Leben und nun kommt er zu mir. Zu mir ganz allein! Ein Hund für mich ganz allein. ENDLICH nach so langen Jahren.


    Während er noch in Kaposvar festsaß kämpfte ich um die Haltung eines kleinen Hundes in meiner Mietwohnung. Und wenn man zielstrebig ist und einen eisernen Willen hat, erschließen sich einem plötzlich Möglichkeiten von denen man vorher nicht einmal zu träumen wagte. Ich schaffte es mittels eines Attestes von meinem Hausarzt. Da ich schon älter bin und alleine lebe brauchte ich also dringend einen kleinen Hund zum betüttern. Er mich und ich ihn. Also eine Symbiose einzugehen hieß das Gebot der Stunde. Ansonsten Depressionen, Angstanfälle, Vereinsamung usw. also das ganze volle Programm.Und was soll ich sagen? Tags drauf hatte ich mein Attest. Meiner Vermieterin vorgelegt und DIE hatte noch nicht mal etwas gegen Hundehaltung einzuwenden. Und das Beste: Keiner der Mieter hier im Haus hat etwas gegen normale Hunde und so geht noch "BERCI "ab hier dann "HAMLET" auf seine Reise in sein wohlverdientes und hart umkämpftes Glück. Endlich nach acht langen Jahren.Und DAS werden herrlichen Zeiten sowohl für ihn als auch mich....versprochen.


    Und nun noch ganz zum Schluss ein Tipp von mir. Sollte einer von Ihnen mal mit dem Flugzeug auf Reisen gehen müssen und sein kleiner Freund soll NICHT von Ihnen getrennt werden, dann bitte vorher auch ein Attest vom Arzt besorgen und sich extremste Flugangst bestätigen lassen. Was glauben Sie ist der Airline lieber ,ein Fluggast der in seiner Angst die ganze Kabine aufmischt und rumschreit oder ein kleiner Hund der ruhig in seiner Box auf dem Boden sitzt oder aber in einer Tasche bei Frauchen oder Herrchen auf dem Schoß ?. Wenn die Airline nicht geistesgestört ist, klappt Das eigentlich immer. Besonders auf Interkontinentalflügen.


    In diesem Sinne "that's all folks"



    Wolf Stock

  • Bobby Häfner
    schrieb am 08.07.2018 20:00:54
    Bobby ist wieder auf Sendung!
    Da können wir uns nur der Libby anschließen; Die neue Internetseite ist gelungen. Sie spricht an. Im Gästebuch fehlt eine Abspeicherungsfunktion. Ich musste den Brief dreimal schreiben, weil ich die falsche Taste erwischt hatte.
    Nun bin ich schon drei Wochen aus dem Urlaub zurück, aber ich hatte keine Zeit. Ich musste mit ansehen wie 22 Mann hinter einem Bällchen her liefen. Der Urlaub war sehr schön. Mit einer Katze habe ich mich auch gekloppt. Das ging es rund , bis Mama und Papa uns getrennt haben. Wir waren am Wörthersee mit Hundestrand. Da waren viele Hunde mit denen spielen konnte. Nur liefen die ins Wasser und schwammen, nur ich habe vor dem Wasser eine Vollbremsung gemacht. Mittlerweile gehe ich bis zum Bauch ins Wasser. Mama hat mich auch ins Wasser getragen und ich bin zurück geschwommen. Im September geht's wieder hin.
    Nun liebe Professorin Libby zu Dir.
    Das so etwas wie eine Menschendienerschule für Hunde von dir kommt ist klar. Du hast doch auf der Fahrt von Kavospar schon ständig so etwas vor dich hin gebrabbelt. Du bist eben intellent. Ich melde mich an als Dr. Bo. Spezialist für Bauchkraulen - Kuscheln - Knuddeln Und um den Fingerwickeln.
    Übrigens, das tollste ist meine eMail-Adresse.""bo-haefner@t-online.de"". Sagt Euren Menschendienern das sie mir schreiben können.
    Bis bald Euer Bobby mi Mama und Papa
  • Wolf Stock und ich natürlich wieder eure ungarische Peperoni "LIBBY"
    schrieb am 07.07.2018 09:14:05
    Als erstes herzlichen Glückwunsch zu eurem neuen und wirklich sehr gut gelungenen Internetauftritt. Die ungarische Fledermaus "Libby" ist kaum noch vom Rechner weg zu kriegen.So gut gefällt ihr diese Seite und die gesamte sehr positive Entwicklung.
    Da meine sehr autarke Fellnase einfach hinter meinem Rücken eine Hundepatenschaft für "Jani ba", mit der Maßgabe ihm endlich mal sein verlottertes Fell zu trimmen, übernommen hat , war ich völlig baff wie gut der kleine Mann jetzt aussieht. Wird wohl in absehbarer Zeit in völlig neuem Look und Sommerfrisur auf der Seite der zu vermittelnden Rüden auftauchen. Und falls nicht wird die ungarische Bombshell höchstpersönich im Tierheim auftauchen und dann...oh haue haue ha...Flugticket hat sie sich für den Fall der Fälle schon besorgt, wie ich zu meinem Erstaunen feststellen musste. Bravo und gut gemacht oder Libby ?
    "nagyon jó "= sehr gut. So das war's mal wideer aus Colonia.
  • Familie Michalek
    schrieb am 12.06.2018 14:30:38
    Hallo von uns, mit einem neuen Erfahrungsbericht. Boroka ist jetzt knapp vier Monate bei uns und Gott sei Dank überhaupt nicht mehr ängstlich. Sie hat enormen Jagdtrieb, aber ist sehr lernwillig und verträgt sich mit unserer alten Petruschka super. Den Erziehungskurs nach 12 Wochen in der Hundeschule haben wir erfolgreich abgeschlossen und Sitz, Platz und Bleib klappt schon gut. Jetzt üben wir das auf Entfernung noch und ein Ant-Giftködertraining zeigt auch erste Erfolge, aber schön weiter üben. Es macht super Spaß mit ihr und sie ist sehr wissbegierig. Wir machen jetzt weiter in der Hundeschule und versuchen Obedience. Bald mehr und danke im Namen von Boroka und uns für die zweite Chance.